Für viele angehende Bauherren ist der Hausbau ein Buch mit sieben Siegeln – gespickt mit Unsicherheiten und Überraschungen. Für derlei Unwägbarkeiten arbeiten wir allerdings zu strukturiert. Wie wir das meistern?

Paul Grimm

T: 07351 5042-0
paul.grimm@grimm-maselheim.de

Nun, am Anfang lernen wir Sie, Ihre Vorstellungen und Ihr Grundstück kennen. Umgekehrt lernen Sie uns, unsere Philosophie und Referenzen kennen. Dann kommt die Grundstücksbegehung, bei der alle Eckpunkte von der Lage über die Himmelsrichtungen und Höhen bis hin zu den Vorgaben des Bebauungsplanes mit Ihnen, dem Architekten und Statiker diskutiert werden. Dann gehen Sie schauen: Fliesen, Bad, Fenster, Heizung – für all diese Gewerke nennen wir Ihnen Ansprechpartner, die Sie kompetent beraten und Ihnen eine Auswahl erleichtern. Ist die getroffen, können wir Ihnen ein Angebot vorlegen, auf das Sie bauen können. Denn als Quasi-Baugesuch enthält es neben den Grundrissen für jedes Stockwerk auch alle übrigen essentiellen Details und – ganz wichtig – einen garantierten Preis.

Ist die Planungsphase geschafft, folgt die Bauausführung. In dieser Zeit treffen Sie sich mit unserem Bauleiter Ralf Kienle und den jeweils zuständigen Handwerkern wöchentlich auf der Baustelle. So sind Sie immer im Bilde und sehen, wie vom ersten Bagger über den Rohbau bis hin zum Innenausbau Ihr Zuhause entsteht.

Einfamilienhaus in Schwendi

Den guten Schluss machen die Abnahme und Schlüsselübergabe samt der großen Freude über die Einhaltung von Zeit- und Kostenrahmen. So einen reibungslosen Ablauf können Sie sich nicht vorstellen? Nun, den fordern wir schon aus egoistischen Gründen – denn hätte unser Rohbauer getrödelt, hätte unser Stuckateur das büßen müssen. Hat er aber nicht! Bei der Schlussabnahme erledigen wir noch Dinge wie Luftdrucktest und Protokoll; und dann ist der Hausbau geschafft.

Noch nicht gesagt,
aber erwähnenswert:

Die erste Zahlung steht erst bei Baubeginn an.
Auch, wenn wir da schon etwa ein halbes Jahr
in Vorleistung gegangen sind.